JobTicket BW: Start im Januar 2016

02. Januar 2016

Kaufmaennischer Geschaeftsfuehrer Rhein-Neckar-Verkehr, Christian Volz. Geschaeftsfuehrer Verkehrsverbund Rhein-Neckar, Ruediger Schmidt. Vertragsunterzeichnung in Karlsruhe mit Verkehrsminister Herrmann
Bildquelle: VRN

Baden-Württemberg ist das erste Bundesland, das flächendeckend ein bezuschusstes JobTicket für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einführt: Ab dem 1. Januar 2016 gibt es das neue JobTicket BW. Landesbedienstete erhalten einen Zuschuss in Höhe von 20 Euro pro Monat für die umweltfreundliche Anreise mit Bus und Bahn.

„Mit dem JobTicket BW wollen wir einen Impuls setzten, das eigene Pendelverhalten zu verändern. Mit einem Umstieg auf Bus und Bahn können alle einen Teil zum Klimaschutz beitragen. An den Bestellungen der ersten Tage sehen wir, dass der ÖPNV für viele eine Alternative ist, und ich hoffe sehr, dass das JobTicket BW auch bei weiteren Unternehmen und Institutionen Nachahmer finden wird“, erklärte Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur, zur Einführung des neuen Angebots. Etwa 15 Millionen Euro setzt das Land jährlich für den monatlichen Ticket-Zuschuss an.

Vorbild für das JobTicket BW ist die Stadt Stuttgart, die ihren 19.000 Beschäftigen bereits seit April 2014 verbilligte Fahrkarten für den Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) bietet. Idee und Ziel des Angebots ist es, mehr Pendler zum Wechsel auf Busse und Bahnen zu bewegen und die Landeshauptstadt vom Autoverkehr zu entlasten. Das Jobticket für den VVS wurde bislang sehr gut angenommen. Der Anteil der Bus- und Bahnnutzer unter den städtischen Bediensteten wuchs um 4.600 Personen beziehungsweise um 84 Prozent.

Das JobTicket BW für die Landesbediensteten soll nicht nur im VVS, sondern in allen 22 Verkehrsverbünden und bei der DB gelten. Es steht ab dem 1. Januar 2016 allen Beschäftigten der Landesverwaltung zur Verfügung. Der Zuschuss zum JobTicket BW beträgt 20 Euro pro Monat und wird monatlich mit den laufenden Bezügen beziehungsweise dem Gehalt ausgezahlt. Das JobTicket BW kann über das Kundenportal oder die Internetseite des Landesamts für Besoldung und Versorgung Baden-Württemberg (LBV) bestellt werden.

Zurück zur Übersicht