Viele Perspektiven – ein Fokus: Netzwerktreffen ÖPNV

27. Januar 2016

Stuttgart, 27. Januar 2016: Mit über 70 Teilnehmern trafen sich Vertreter des öffentlichen Nahverkehrs des Landes zur sogenannten MOBIVISION, dem jährlichen Netzwerktreffen der NVBW – Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg. Vertreten waren neben den Verkehrsverbünden, den Stadt- und Landkreisen und den Verbänden der Verkehrsunternehmen auch das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg.

Bereits zum dritten Mal trafen sich die Akteuren der Branche auf Einladung der NVBW zu einem landesweiten Austausch rund um das Thema der ÖPNV. Der Schwerpunkt auf der diesjährigen Agenda lag auf der Gestaltung des Informations-austausches und dem ÖPNV der Zukunft.

„Der Mobilitätsmarkt wird sich in den kommenden Jahren nachhaltig verändern. Der ÖPNV muss sich neu definieren, denn Beförderung als Geschäftsmodell alleine wird nicht mehr ausreichen. Auf diese Herausforderungen soll bei unserem Netzwerktreffen eingegangen werden“, erläutert Bernd Klingel, einer der beiden Geschäftsführer der NVBW.

„Perspektivwechsel“ war das Schlagwort der ersten Gesprächsrunde des Tages: Dabei stellten fünf Experten ihre fünf unterschiedlichen Blickwinkel auf den ÖPNV der Zukunft vor. In den Workshops wurden diese anschließend von allen teilnehmenden Branchenvertretern diskutiert und ergänzt.

Prof. Dr. Tobias Bernecker vom Kompetenzzentrum LOGWERT (Logistik und Wertschöpfung), einem gemeinsames Forschungs-Kompetenzzentrum des Fraunhofer IAO und der Hochschule Heilbronn, beleuchtete das aktuelle Thema des automatisierten Fahrens aus der Perspektive des öffentlichen Personennahverkehrs.

„Unsere Veranstaltungsreihe MOBIVISION bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern neben Informationen zu aktuellen nahverkehrsrelevanten Themen auch die Gelegenheit zu Austausch und Diskussion, denn nur gemeinsam können wir moderne und ganzheitliche Verkehrskonzepte entwickeln“, so Volker M. Heepen, Geschäftsführer der NVBW.

Downloads

Pressemitteilung zur MOBIVISION III

Zurück zur Übersicht