Auszeichnung Modellregion nachhaltige Mobilität

11. März 2016

Mann tankt Strom vor Solarstromtankstelle
Bildquelle: DHBW Stuttgart

Das Förderprogramm "Modellregion für nachhaltige Mobilität" des Verbands Region Stuttgart ist vom Rat für nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung ausgezeichnet worden.

Das Qualitätssiegel "Werkstatt N-Projekt" erhalten solche Initiativen, die "den Weg in eine nachhaltige Gesellschaft weisen" und sich in der Praxis bereits bewährt haben. Seit 2012 wurden von der Modellregion 22 Projekte gefördert und begleitet – von der Mobilitätskarte des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS) über den Aufbau von Pedelec-Stationen an Bahnhöfen bis hin zur Mitnahme von Fahrrädern im Bus-Linienverkehr.

"Diese Auszeichnung ist eine große Bestätigung und Würdigung unseres Ansatzes", freut sich Regionaldirektorin Dr. Nicola Schelling vom Verband Region Stuttgart. "Unser regionales Förderprogramm ermöglicht es einerseits, innovative Ideen zu erproben. Andererseits können wir, wie das Beispiel Mobilitätspunkte zeigt, gute Projekte regionsweit weiterverfolgen: unkompliziertes Buchen, Nutzen und Bezahlen. Damit kommt jeder nach seinen Bedürfnissen perfekt ans Ziel - individuell oder öffentlich, ganz nach Belieben."

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart.

Quelle: PM der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)

Zurück zur Übersicht