Bundesweite Befragung zur Mobilität in Deutschland

16. Juni 2016

Es stehen verschiedene Mobilitaetsmoeglichkeiten zur Verfügung.
Bildquelle: JiSign / Fotolia

Am 1. Juni ist die bundesweite Erhebung „Mobilität in Deutschland 2016“ (MiD 2016) gestartet. Das Institut für angewandte Sozialwissenschaft infas in Bonn wird dafür in den nächsten zwölf Monaten rund 135.000 Haushalte in ganz Deutschland befragen.

Ziel sind Erkenntnisse über die private Alltagsmobilität. Die Studie erforscht das individuelle Mobilitätsverhalten sowie die Ausstattung mit Verkehrsmitteln. Ein Fokus liegt auch auf der Bedeutung neuer Mobilitätsformen wie Carsharing, Elektromobilität mit Autos und Fahrrädern oder Fernbusreisen. Die Studie ist ein gemeinsames Projekt des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie zahlreicher Bundesländer, regionaler Verkehrsunternehmen und -verbünde, Landkreise, Städte und Gemeinden.

Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten:

Zurück zur Übersicht