Kompetenznetz Klima Mobil

Klimaschutz beginnt vor Ort, in den Gemeinden, Städten und Landkreisen – dort, wo alle einen Beitrag leisten können. In Baden-Württemberg ist der Verkehr einer der größten Verursacher von CO2 - Die Emissionen des Verkehrssektors sind bis 2017 gegenüber 1990 aufgrund des gestiegenen Verkehrsaufkommens sogar um 13 Prozent angestiegen. Deswegen heißt Klimaschutz im Verkehr vor allem mutige, hochwirksame Maßnahmen in den Kommunen anzugehen. Für mehr Lebensqualität und Klimaschutz im Verkehr in unseren Städten und Gemeinden.

Das Kompetenznetz Klima Mobil berät und unterstützt Kommunen, die ambitionierter beim Klimaschutz im Verkehr sein möchten

Klimaschutz ist hochaktuell und in aller Munde. Aber gerade im Verkehrssektor sind wir noch weit davon entfernt, die Klimaschutzziele des Landes Baden-Württemberg für 2030 zu erreichen. Klimaschutz im Verkehr bedeutet nicht nur mit mutigen, hochwirksamen Maßnahmen den CO2-Ausstoß zu senken, sondern gleichzeitig Probleme wie Verkehrskollaps, Investitionsstau, Verkehrslärm und Gesundheitsprobleme anzugehen und zu lösen. Kommunen, die sich den Herausforderungen im Verkehrssektor durch nachhaltige Mobilitätsplanung schon jetzt stellen, haben in der Zukunft einen klaren Wettbewerbsvorteil und sichern so eine hohe Lebensqualität.

Das Kompetenznetz Klima Mobil berät interessierten Kommunen, kommunalen Zusammenschlüsse und Landkreise in Baden-Württemberg zu hochwirksamen und kommunikativ aufwändigen Maßnahmen. Es unterstützt sie beim Entscheidungsprozess sowie bei der Umsetzung. Auch zu neuen Finanzierungsmöglichkeiten, neue Planungsinstrumenten und Förderprogrammen berät das Kompetenznetz Klima Mobil.

Das Projekt wurde von der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW) ins Leben gerufen und wird vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg unterstützt. Das Projektteam ist in den Regierungsbezirken mit vier Projektberatern und Projektberaterinnen vor Ort als Ansprechpartner für die Städte Gemeinden und Landkreise tätig. Die Gesamtkoordination und fachliche Unterstützung zu den Schwerpunkten strategische Kommunikation und kommunale Mobilitätskonzepte erfolgt durch fünf Mitarbeiter in Stuttgart. Gemeinsam mit den Entscheidern und Gremien auf kommunaler Ebene will das Kompetenznetz Klima Mobil Überzeugungsarbeit leisten, mutige und hochwirksame Maßnahmen im Verkehrssektor zu planen, umzusetzen und zu kommunizieren.

Durch die Teilnahme an öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen auf Bundes- und EU-Ebene und die Anregung zu Gesetzesinitiativen hat das Projekt bundesweiten Modellcharakter.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) seit September 2019 zu 75 % über eine Gesamtlaufzeit von drei Jahren gefördert, das Land Baden-Württemberg steuert den Eigenanteil bei.

Aufruf zum Wettbewerb für Kommunen 2020 – Förderung und intensive Beratung

Ein Wettbewerb für Kommunen startet am 23. Januar 2020. Alle Städte, Gemeinden und Landkreise in Baden-Württemberg werden zur Teilnahme aufgerufen. Der Wettbewerb prämiert Modellkommunen, die in den nächsten Jahren gezielt und strukturiert hochwirksame Maßnahmen im Verkehrssektor umsetzen möchten. Aus dem Wettbewerb werden bis zu 15 Kommunen ausgewählt, die das Netzwerk der Modellkommunen bilden. Die Leistungen umfassen:

  • Beratung hinsichtlich der Planung und Kommunikation hochwirksamer Maßnahmen im Rahmen von Workshops und anderen Formaten unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger sowie externer Fachbüros.
  • Überzeugungsarbeit, bis hin zur Beschlussfassung in den kommunalen Gremien und zur Bevölkerung
  • eine auf die Situation vor Ort maßgeschneiderte Kommunikationsstrategie

Erweitertes Kommunennetzwerk – landesweite Vernetzung fördern

Kommunen, die nicht am Wettbewerb teilnahmen oder nicht prämiert wurden, können Mitglieder im erweiterten Kommunennetzwerk werden. Die Leistungen des Kompetenznetz Klima Mobil in diesem erweiterten Netzwerk sind:

  • Austausch und Wissenstransfer durch verschiedene Gremien und Formate
  • Umsetzung einer landesweiten Kommunikationskampagne für hochwirksame Maßnahmen zum Klimaschutz im Verkehr
  • Integrierte Beratung und Information durch das Kompetenznetz Klima Mobil