Kompetenznetz Klima Mobil

Klimaschutz beginnt vor Ort, in den Gemeinden, Städten und Landkreisen – dort, wo alle einen Beitrag leisten können. In Baden-Württemberg ist der Verkehr einer der größten Verursacher von CO2. Die Emissionen des Verkehrssektors sind bis 2017 gegenüber 1990 aufgrund des gestiegenen Verkehrsaufkommens sogar um 13 Prozent angestiegen.  Deswegen heißt Klimaschutz im Verkehr vor allem mutige, hochwirksame Maßnahmen in den Kommunen anzugehen. Für mehr Lebensqualität und Klimaschutz im Verkehr in unseren Städten und Gemeinden.

 

Unterstützung und Beratung für Kommunen

Das Kompetenznetz Klima Mobil berät, unterstützt und vernetzt Kommunen in Baden-Württemberg, die hochwirksame Maßnahmen zum Klimaschutz im Verkehr umsetzen wollen. Auch zu Finanzierungsmöglichkeiten, wie etwa durch das novellierte Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG), berät das Kompetenznetz. Durch den innovativen und integrierten Beratungsansatz sowie durch Anregungen zu Gesetzesinitiativen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene hat das Projekt Modellcharakter.

Das Projekt wurde von der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW) ins Leben gerufen und wird vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg unterstützt.  Das Kompetenznetz ist mit vier Projektberaterinnen und Projektberatern vor Ort kommunaler Ansprechpartner in den Regierungsbezirken. Die Gesamtkoordination erfolgt durch die Mitarbeiter in Stuttgart.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) seit September 2019 über eine Gesamtlaufzeit von drei Jahren gefördert, das Land Baden-Württemberg steuert den Eigenanteil bei. 

 

Bewerbungsaufruf für Modellvorhaben

Die Frist zur Einreichung der Bewerbungsunterlagen ist am 15. Mai 2020. Zur Teilnahme am Bewerbungsaufruf berechtigt sind alle Kommunen aus Baden-Württemberg: Städte, Gemeinden, Landkreise und Stadtkreise sowie Zusammenschlüsse unter kommunaler Federführung. Es werden Kommunen jeder Größe zu einer Bewerbung ermutigt. Die Anträge werden von einer Jury inhaltlich geprüft und Modellkommunen ausgewählt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Unterlagen des Bewerbungsaufrufs

Hier finden Sie die Unterlagen zum Bewerbungsaufruf.

Hier finden Sie das Bewerbungsformular für Modellkommunen.

Hier finden Sie die Interessensbekundung für Kommunen des erweiterten Kommunennetzwerks.

Hier finden Sie den Flyer zum Bewerbungsaufruf.

Bewerbungsfrist ist der 15. Mai 2020.

 

Bewerbungsaufruf für Modellkommunen

Alle Städte, Gemeinden und Landkreise in Baden-Württemberg können am Bewerbungsaufruf teilnehmen, der ebenfalls am 23.01.2020 beginnt. Ausgewählt werden 15 Modellkommunen, die bereit sind, hochwirksame Maßnahmen zum Klimaschutz im Verkehr umzusetzen. Das Kompetenznetz Klima Mobil steht ihnen bei der Planung, Umsetzung und Kommunikation dieser Maßnahmen zur Seite. Wir unterstützen sie dabei, die umfangreichen Fördermöglichkeiten des Landes zu nutzen, um beim Klimaschutz im Verkehr mutig und innovativ voranzugehen. Die Leistungen umfassen:

  • Beratung hinsichtlich der Planung und Kommunikation hochwirksamer Maßnahmen im Rahmen von Workshops und anderen Formaten unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger sowie externer Fachbüros
  • Überzeugungsarbeit, bis hin zur Beschlussfassung in den kommunalen Gremien und bei der Bevölkerung
  • eine auf die Situation vor Ort maßgeschneiderte Kommunikationsstrategie

 

Erweitertes Kommunennetzwerk – landesweite Vernetzung fördern

Auch Kommunen, die nicht am Bewerbungsaufruf teilnehmen oder nicht als Modellkommunen ausgewählt werden, können profitieren, indem sie Teil des erweiterten Kommunennetzwerks werden. Die Leistungen im erweiterten Kommunennetzwerk sind:

  • Austausch und Wissenstransfer durch verschiedene Gremien und Formate
  • Umsetzung einer landesweiten Kommunikationskampagne für hochwirksame Maßnahmen zum Klimaschutz im Verkehr
  • Integrierte Beratung und Information durch das Kompetenznetz Klima Mobil