Geschäftsstelle AGFK-BW

In der im Mai 2010 gegründeten Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg (AGFK-BW) e. V. engagieren sich immer
mehr baden-württembergische Kommunen für den Rad- und Fußverkehr – in enger Zusammenarbeit mit den anderen Fahrradakteuren in Baden-Württemberg und mit Unterstützung der Landesregierung. Die Geschäftsstelle des Vereins ist bei der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg angesiedelt und wird in Personalunion von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Teams Fuß- und Radverkehr betreut.

Logo AGFK Baden-Württemberg

Immer mehr Kommunen profitieren vom Erfahrungsaustausch, Projektsynergien und der Koordinationsarbeit der Geschäftsstelle. Die AGFK-BW unterstützt ihre Mitglieder unter anderem bei der Öffentlichkeitsarbeit, im Handlungsfeld Mobilitätsmanagement, bei der Durchführung von Forschungsvorhaben und bei der Umsetzung von konkreten Projekten. Außerdem vertritt AGFK-BW die Interessen der Kommunen in Sachen Radverkehr gegenüber Dritten als starke Stimme – zum Beispiel gegenüber dem Bund, dem Land Baden-Württemberg und der EU.