Neubürgermarketing

Neubürgermarketing bei Wohnort-Wechsel
Bildquelle: Maksim Kholodnitskiy / CCO

Neuer Wohnort, neue Wege, neue Mobilität: Die aktive Ansprache neuer Mitbürger ist ein zentrales Instrument des kommunalen Mobilitätsmanagements.

Wechseln Menschen ihren Wohnort, sind sie eine interessante Zielgruppe für den öffentlichen Nahverkehr und die umweltfreundliche Mobilität. Während sie sich im neuen Wohnumfeld orientieren, zeigen sie sich offen für alternative Mobilitätsideen und sind bereit, andere Verkehrsmittel statt des eigenen Pkw zu testen. Neubürgermarketing ist deshalb ein zentrales Instrument des kommunalen Mobilitätsmanagements, dessen Erfolge nicht zuletzt wissenschaftliche Untersuchungen und Projekte, u.a. der Münchner Verkehrsgesellschaft, belegt haben: Aktiv umworbene Neubürger entscheiden sich deutlich öfter für den Umweltverbund von ÖPNV, Rad- und Fußverkehr sowie Carsharing. Deshalb setzen auch viele Kommunen und Verkehrsverbünde in Baden-Württemberg auf das Neubürgermarketing und informieren zugezogene Einwohner mit Informationsmappen zur Mobilität im Umweltverbund. Eine aktive Beratung beeinflusst erfolgreich die Verkehrsmittelwahl und bewegt Menschen vielerorts zum Umstieg auf nachhaltig vernetzte Verkehrsmittel.