Countdown zum VfB Mobility Hackathon 2020

05. Februar 2020

Quelle: pixabay.com /jxnxfrxy

Am 5. und 6. März 2020 startet der VfB Stuttgart mit Mercedes-Benz und Partnern

seines Netzwerkes den ersten „VfB Mobility Hackathon 2020“ und sucht nach

innovativen Lösungen zum Thema Mobilität. Bewerber können sich noch bis 5. Februar

auf der VfB Mobility Hackathon 2020 Website anmelden.

Über das Partner-Netzwerk

Mercedes-Benz geht als Hauptpartner für Mobilität neue Lösungen mit dem VfB an und möchte
vor allem zur Verbesserung der An- und Abreise-Situation für VfB Fans beitragen. Zudem sind
DEKRA Digital, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, die Hochschule für Technik Stuttgart
(HFT) und das Mobilitätsangebot Stella sowie FlixBus als Partner an Bord. Große Unterstützung
erhält der VfB außerdem von der Landeshauptstadt Stuttgart sowie von MobiData BW des
Landes Baden-Württemberg.

Über den VfB Mobility Hackathon 2020

Die Mercedes-Benz Arena fasst rund 60.000 Zuschauer. An einem Heimspiel gibt es eine Masse
an Herausforderungen zum Thema Mobilität zu bewältigen, da Fans mit tausenden von
Fahrzeugen und dem öffentlichen Nahverkehr aus allen Richtungen in den NeckarPark strömen.
Die Arena-Besucher kommen aus ganz Baden-Württemberg, vermehrt aber aus der Region
Stuttgart. Das Bekenntnis zum Standort Stuttgart, das dem VfB nicht nur historisch am Herzen
liegt, ist somit auch mit einer herausfordernden Verkehrslage verbunden. Der VfB hat sich daher
entschlossen, zusammen mit seinen Partnern eine Verbesserung anzugehen, um es in Zukunft
Fans zu erleichtern, zur Arena zu kommen. In der Mercedes-Benz Arena werden sich am 5. und 6.
März insgesamt zehn Teams, bestehend aus je drei Hackathon-Teilnehmern, einem Mobility-
Experten und einem VfB Experten, den genannten Herausforderungen widmen.
Der Mobility Hackathon soll neue Wege finden und Lösungen entdecken, die den Arena-
Besuchernund allen Bürgern in der Stadt zu Gute kommen. Ziel ist ein "Leuchtturmprojekt" zu
generieren, das sogar andere Großstädte für ihre Arenen anwenden könnten.


Informationen und Anmeldung: https://www.vfb-hackathon.de/de

Quelle: www.vfb.de