Die Neue Leipzig-Charta in der kommunalen Praxis

Für kommunale Praktikerinnen und Praktiker: Der Deutsche Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat zur Webkonferenz am 9. Juni 2021 von 10-15 Uhr ein.

Mit der Neuen Leipzig-Charta hat die deutsche EU-Ratspräsidentschaft ein neues europäisches Leitdokument der Stadtentwicklung erarbeitet. Ihr Anspruch ist es, strategischer Kompass für eine nachhaltige und gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung der Zukunft zu sein.

Aber wie können Kommunen in der Charta Antworten für die städtische Praxis finden –z.B. im Umgang mit drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen wie dem Klimawandel, Segregation, Digitalisierung oder der wirtschaftlichen Erholung nach der Corona-Pandemie? Wie sieht gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung in Kooperation von privaten, öffentlichen und zivilen Akteur:innen aus? Wie können die Leitbilder einer gerechten, produktiven und grünen Stadt vor Ort in Einklang gebracht werden?

Unter anderem mit Beiträgen aus Schwäbisch-Gmünd und Weil der Stadt.

Weiterführende Infos und das Programm finden Sie hier. Die Teilnahme ist kostenfrei.