Aufgaben der NVBW

Als moderne Gesellschaft mit unternehmerischer Ausrichtung berät und unterstützt die NVBW das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg in allen Fragen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV): von der Fahrplanerstellung für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Baden-Württemberg über die Durchführung von Ausschreibungen, den Aufbau eines landesweiten Controlling, den Betrieb einer landesweiten telefonischen und elektronischen Fahrplanauskunft bis hin zum Marketing. Mit dem 3-Löwen-Takt wurde dabei eine eigene Dachmarke für Bus und Bahn in Baden-Württemberg geschaffen.

Themen

NVBW und MVI sind für Ausschreibungen zuständig

Ausschreibungen

Die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) unterstützt das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg (MVI) als hundertprozentige Tochter des Landes bei der Vergabe von Leistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) und führt die Vergabeverfahren durch.

 mehr
Mitglieder des Fahrgastbeirats SPNV Baden-Württemberg

Fahrgastbeirat

Der Fahrgastbeirat für den vom Land Baden-Württemberg bestellten Schienenpersonennahverkehr setzt sich für die Interessen und Wünsche der Fahrgäste ein. Er ist kein Organ des Landes oder der NVBW, aber ein wichtiges Bindeglied zwischen den Fahrgästen und dem Aufgabenträger für den SPNV.

 mehr
DB-Mitarbeiter und Kunde vor dem Aushangfahrplan

Fahrplanauskunft

Die NVBW sammelt und integriert Fahrplan- und Geodaten des öffentlichen Verkehrs in Baden-Württemberg und angrenzenden Regionen über unterschiedliche Schnittstellen in einem Datenpool und ermöglicht den Austausch mit weiteren Datenpools auf regionaler und überregionaler Ebene.

 mehr
Fahrzeug-Prototyp im Landesdesign

Fahrzeuge

Im Zuge aktueller und geplanter Ausschreibungen im SPNV werden neu zu beschaffende Fahrzeuge innen und außen im speziell entwickelten Landesdesign der NVBW ausgestattet. Somit fährt jedes Verkehrsunternehmen auf baden-württembergischen Schienen umweltfreundlich.

 mehr
Innovative Bedienkonzepte wie Rufbusse und Bürgerbusse sind wichtig

Innovative Bedienkonzepte

Mit dem Kompetenzzentrum „Innovative Angebotsformen im ÖPNV“ gibt die NVBW Impulse und unterstützt die Akteure des Nahverkehrs in Baden-Württemberg bei der Entwicklung und Umsetzung moderner Mobilitätskonzepte.

 mehr
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit im 3-Löwen-Takt

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Der Mobilitätswandel beginnt im Kopf – und um die heutigen Möglichkeiten einer vernetzten Mobilität in den Köpfen der Menschen zu verankern, bedarf es einer Kommunikation, die informiert, zugleich sensibilisiert und motiviert. Rational – emotional – und vor allem nutzerorientiert.

 mehr
Vertrags- und Qualitätsmanagement

Vertrags- und Qualitätsmanagement

Ein erfolgreiches öffentliches Verkehrsangebot mit Bussen und Bahnen muss zahlreiche Anforderungen erfüllen: Ein abgestimmter Fahrplan und pünktliche Verbindungen, moderne und saubere Fahrzeuge, sichere Züge und freundliche Mitarbeiter bilden eine Basisleistung, die Fahrgäste erwarten. Deshalb definiert die NVBW Standards für Pünktlichkeit und Beförderungsqualität.

 mehr
Leistungsstarke Schieneninfrastruktur sorgt für attraktiven SPNV

Schieneninfrastruktur

Eine leistungsstarke Schieneninfrastruktur ist die Basis für ein attraktives SPNV-Angebot. Deshalb engagiert sich die NVWB kontinuierlich für die Weiterentwicklung der Schieneninfrastruktur in Baden-Württemberg. Sie erhebt die dafür notwendigen Daten und legt somit eine Basis zur gezielten Verwendung von Finanzmitteln.

 mehr
SPNV-Angebotsplanung

SPNV-Angebotsplanung

Grundlage für die Verkehrsplanung der NVBW bilden unter anderem qualifizierte Daten des statistischen Landesamtes, Statistiken der sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer oder Studien über die demographische Entwicklung.

 mehr
Förderprogramm Regiobuslinien

Regiobuslinien

Das Ministerium für Verkehr stellt das Förderprogramm „Regiobuslinien“ fest. Das Programm ist auf Dauer angelegt, die Einzelbewilligungen erfolgen jeweils für einen befristeten Zeitraum. Ziel der Förderung ist die Verbesserung der Verkehrsverhältnisse im Land. Gefördert werden Verkehrsleistungen im Betrieb von Linien des straßengebundenen ÖPNV mit Kraftfahrzeugen (im Sinne des PBefG und der BO Kraft), die den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) ergänzen.

 mehr
Verbünde, Tarif und Erlössicherung

Verbünde, Tarif und Erlössicherung

In den Verbundgebieten Baden-Württembergs wenden alle Verkehrsunternehmen einen gemeinsamen Tarif an. Bus- und Bahnkunden profitieren von einheitlichen Tickets und Fahrpreisen. Die NVBW unterstützt die Verkehrs- und Tarifverbünde insbesondere bei Ideen zu neuen Tarifprodukten sowie bei der Einführung von eTickets und Systemen für das elektronische Fahrgeldmanagement. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Angeboten für verbundübergreifende Fahrten.

 mehr
Umweltverbund mit Fuß- und Radverkehr und ÖPNV

Umweltverbund

Fuß- und Radverkehr, öffentliche Verkehrsmittel wie Bus und Bahn sowie gemeinsam genutzte Fahrzeuge – etwa in Form von Carsharing und Mitfahrzentralen – bilden zusammen den sogenannten Umweltverbund. Hier sind Mobilitätsalternativen zum motorisierten Individualverkehr (MIV) vereint, die dem Leitbild der nachhaltigen Mobilität gerecht werden.

 mehr

Bildquellen: Deutsche Bahn AG, Tricon AG, Frank Zwicker, Bernd Hasenfratz, VRN