Sonstige Vergaben

Vielen Dank, dass Sie sich für die Vergaben der NVBW interessieren. In diesem Bereich können Sie die Vergabeunterlagen sowie die jeweils aktuellen Bieterinformationen herunterladen. Ebenso können Sie Fragen zu den Vergabeunterlagen im jeweiligen Bereich an die Vergabestelle richten. Bitte beachten Sie, dass sowohl die Fragen als auch die Antworten durch Bieterinformationen an alle bekannt gegeben werden. 

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz bei Ausschreibungen.

Ausschreibung der Studie zur Wirkung des Motorradlärms auf die betroffene Wohnbevölkerung im ländlichen Raum von Baden-Württemberg

Öffentliche Ausschreibung

Auftraggeber:
Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg (VM)
Dorotheenstraße 8
70173 Stuttgart

Der Gegenstand der Ausschreibung ist folgende Leistung: Für das Land Baden-Württemberg steht der Schutz der menschlichen Gesundheit an erster Stelle. Die zahlreichen negativen Auswirkungen von Verkehrslärm und gerade die Langzeitfolgen von dauerhaftem Lärm werden oftmals unterschätzt. Die Minderung des Verkehrslärms hat für die Landesregierung von Baden-Württemberg daher hohe Priorität, um lärmbedingte Gesundheitsgefahren zu vermeiden, aber auch um die Lebensqualität im Straßenumfeld und in Erholungs- und Tourismusgebieten zu erhalten.

Der Lärm durch Motorräder stellt vor allem an landschaftlich reizvollen und kurvigen Strecken für die Anwohnerinnen und Anwohner ein erhebliches Problem dar. Motorräder sind verstärkt an Wochenenden unterwegs, sodass Motorradlärm gerade an sonst verkehrsarmen und ruhigen Tagen auftritt.

Mit einer sozio-akustischen Studie soll die Wirkung des Motorradlärms auf die betroffene Wohnbevölkerung im ländlichen Raum von Baden-Württemberg untersucht und daraus Handlungsempfehlungen entwickelt werden. Insbesondere sollen die Beeinträchtigungen durch Motorradlärm unter Einbeziehung der Expositions-Wirkungsbeziehungen beleuchtet werden.

Veröffentlichung:
Die Ausschreibung ist im Staatsanzeiger Baden-Württemberg veröffentlicht.

Fragen und Einreichung der Angebote:

Bei Fragen zu den Vergabeunterlagen wenden Sie sich an das Vergabeportal DTVP unter www.dtvp.de mit der Nummer: CXP4YNBD1QB. Fragen können bis zum Montag, 26.04.2021, 12:00 Uhr eingereicht werden.

Die Angebote sind elektronisch ebenda bis Mittwoch, 05.05.2021, 12:00 Uhr einzureichen.

Hier können Sie sich die Vergabeunterlagen herunterladen.

Bitte kontrollieren Sie von Zeit zu Zeit, ob neue Bieterinformationen vorliegen.

Ausschreibung einer Studie zur technischen Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit alternativer und konventioneller Antriebstechnologien im SPNV auf nicht elektrifizierten Strecken in Baden-Württemberg

Offenes Verfahren

Auftraggeber:
NVBW - Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Wilhelmsplatz 11
70182 Stuttgart

Der Gegenstand der Ausschreibung ist folgende Leistung: Aufgrund des Elektrifizierungskonzepts von zahlreichen Bahnstrecken in Baden-Württemberg sollen keine Neufahrzeuge mit Dieselantrieb mehr beschafft werden. Dennoch besteht mittelfristig der Bedarf, neue Fahrzeuge mit alternativen Antrieben auf den nicht elektrifizierten Stecken einzusetzen.

Es ist derzeit offen, ob der Einsatz von elektrischen Zügen mit Oberleitungselektrifizierung, der Einsatz von Wasserstoff-Hybrid- (H2MU), von Oberleitungs-/Batterie-Hybridzügen (BEMU) oder von Dieselhybridzügen wirtschaftlich tragfähig ist. Je nach Option sind an den Strecken spezifische zusätzliche Infrastrukturmaßnahmen erforderlich.

Vor diesem Hintergrund sollen in dieser Untersuchung Erkenntnisse über die technische Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit von Maßnahmen zur Erreichung eines lokal emissionsfreien SPNV auf nicht elektrifizierten Strecken erarbeitet werden. Die Ergebnisse der Studie sollen die Basis für eine integrierte Planung von Fahrzeugeinsatz, Vergabenetzen und Infrastruktur mit den genannten Zielen bilden und den zeitlichen Gesamtrahmen aufzeigen.

Die ausgeschriebene Untersuchung soll, anknüpfend an diese und ggf. weitere geeignete Studien, die spezifische Situation auf den unten genannten Strecken in Baden-Württemberg betrachten und hieraus Empfehlungen für das weitere strategische Vorgehen herausarbeiten.

Veröffentlichung:
Die Ausschreibung ist im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht.

Fragen und Einreichung der Angebote:

Bei Fragen zu den Vergabeunterlagen wenden Sie sich an das Vergabeportal DTVP unter www.dtvp.de mit der Nummer: CXP4YNBD1Q4. Fragen können bis zum Montag, 26.04.2021, 12:00 Uhr eingereicht werden.

Die Angebote sind elektronisch ebenda bis Mittwoch, 05.05.2021, 12:00 Uhr einzureichen.

Hier können Sie sich die Vergabeunterlagen herunterladen.

Bitte kontrollieren Sie von Zeit zu Zeit, ob neue Bieterinformationen vorliegen.

Ausschreibung Kommunikationskampagne KKM

Öffentliche Ausschreibung

Auftraggeber:
NVBW - Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Wilhelmsplatz 11
70182 Stuttgart

Der Gegenstand der Ausschreibung ist folgende Leistung: Ziel der Ausschreibung ist ein Rahmenvertrag mit der NVBW hinsichtlich einer Kommunikationskampagne für das Kompetenznetz Klima Mobil. Das Kompetenznetz Klima Mobil (KKM) berät, unterstützt und vernetzt Kommunen in Baden-Württemberg, die in diesem Sinne hochwirksame Maßnahmen zum kommunalen Klimaschutz im Verkehr umsetzen wollen. Das KKM hat 15 Kommunen ausgewählt, die in ihren Modellvorhaben durch externe Dienstleister und durch das KKM fachplanerisch und kommunikativ begleitet werden. Zusätzlich hat das Kompetenznetz ein Kommunennetzwerk gegründet, an dem sich alle Kommunen Baden-Württembergs kostenfrei beteiligen können. In diesem Netzwerk stehen Austausch und Wissenstransfer im Vordergrund. Aktuell sind rund 70 Kommunen im Netzwerk vertreten.

Veröffentlichung:
Die Ausschreibung ist im Staatsanzeiger Baden-Württemberg veröffentlicht.

Fragen und Einreichung der Angebote:

Bei Fragen zu den Vergabeunterlagen wenden Sie sich an das Vergabeportal DTVP unter www.dtvp.de mit der Nummer: CXP4YNBD2UC. Fragen können bis zum Montag, 12.04.2021, 12:00 Uhr eingereicht werden (bitte beachte Sie, dass Fragen erst nach den Osterferien beantwortet werden).

Die Angebote sind elektronisch ebenda bis Mittwoch, 21.04.2021, 12:00 Uhr einzureichen.

Hier können Sie sich die Vergabeunterlagen herunterladen.

Bitte kontrollieren Sie von Zeit zu Zeit, ob neue Bieterinformationen vorliegen.

Vergebene Aufträge

Hier werden die vergebenen Aufträge im Sinne der Informationspflicht gemäß § 30 UVgO über die Auftragsvergabe nach beschränkten Ausschreibungen und Verhandlungsvergaben ohne Teilnahmewettbewerb bei Liefer- und Dienstleistungen ab 25.000 Euro ohne Umsatzsteuer bekannt gemacht. Die NVBW - Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH, Wilhelmplatz 11, 70182 Stuttgart, hat folgende Leistungen im Sinne von § 30 UVgO vergeben. Ab Bekanntmachung werden die vergebenen Aufträge nach Ablauf von drei Monaten an dieser Stelle wieder gelöscht