Vergabeverfahren

Vielen Dank, dass Sie sich für die Vergaben der NVBW interessieren. In diesem Bereich können Sie die Vergabeunterlagen sowie die jeweils aktuellen Bieterinformationen herunterladen. Ebenso können Sie Fragen zu den Vergabeunterlagen im jeweiligen Bereich an die Vergabestelle richten. Bitte beachten Sie, dass sowohl die Fragen als auch die Antworten durch Bieterinformationen an alle bekannt gegeben werden. 

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz bei Ausschreibungen.


Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb Verkehrsdienstleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) – Netz 57 Zollernalbbahn


Auftraggeber:

Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg
Dorotheenstraße 8
70173 Stuttgart

Auszuschreibende Leistungen:

Das Land plant, die Verkehrsleistungen Netz 57 Zollernalbbahn auf den Strecken Tübingen – Albstadt-Ebingen – Sigmaringen, Hechingen – Gammertingen – Sigmaringen sowie Saisonverkehren auf den Strecken Hechingen/Sigmaringen – Gammertingen und Eyach – Schömberg neu zu vergeben.

Der Leistungsumfang beträgt voraussichtlich rund 1,4 Mio. Zugkilometer pro Jahr. Die Inbetriebnahme ist im Dezember 2021 vorgesehen, die Vertragslaufzeit beträgt vor-aussichtlich 12 Jahre. Die Vergabe erfolgt als Nettovertrag. Kommt es während der Vertragslaufzeit zu einer Elektrifizierung des Streckenabschnittes Tübingen – Albstadt-Ebingen, hat der Auftraggeber ein vorzeitiges Kündigungsrecht für die Leistungen im Abschnitt Tübingen – Albstadt-Ebingen. Die Anzahl der hierfür beigestellten Fahrzeuge reduziert sich dann entsprechend.

Für die Leistungen sind durch das EVU Dieselfahrzeuge einzusetzen, deren Beschaffung durch die Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg AöR (SFBW) erfolgt. Die Fahrzeuge werden dem ausgewählten Bieter zur Durchführung des Betriebes von der SFBW auf der Grundlage eines Bereitstellungsvertrags beigestellt. Näheres hierzu wird in den Vergabeunterlagen geregelt, welche den ausgewählten Bewerbern nach Abschluss desTeilnahmeverfahrens zur Verfügung gestellt werden.

Veröffentlichung:

Die Ausschreibung ist im EU-Amtsblatt veröffentlicht.

Download:

  • Hier können Sie die EU-Bekanntmachung herunterladen.

          EU-Bekanntmachung

In der EU-Bekanntmachung sind die Anforderungen für den Teilnahmewettbewerb dargestellt.

Bei Fragen zum Teilnahmewettbewerb wenden Sie sich an die in der EU-Bekanntmachung unter I.3) genannten Kontaktstelle https://www.subreport-elvis.de/E78193355

Bitte beachten Sie, dass sowohl Ihre Fragen als auch die Antworten der Vergabestelle als Bieterinformation allen Interessenten anonymisiert ausschließlich über die genannte Kontaktstelle zur Verfügung gestellt werden.

Einreichung der Teilnahmeanträge:

Die Teilnahmeanträge sind bis 28.03.2019, 11:00 Uhr über die in der EU-Bekanntmachung unter I.3) genannten Kontaktstelle www.subreport-elvis.de/E78193355 elektronisch einzureichen. Es gelten ausschließlich die in der EU-Bekanntmachung genannten Anforderungen und Regelungen.


Vergabe von Leistungen im Schienenpersonennahverkehr Krebsbachtalbahn

Öffentliche Ausschreibung

Auftraggeber:
Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg (VM)
Dorotheenstraße 8
70173 Stuttgart

Der Gegenstand der Ausschreibung ist folgende Leistung: Die Ausschreibung umfasst die Verkehrsleistungen auf dem ausgeschriebenen Netz der Krebsbachtalbahn Neckarbischofsheim Nord und Hüffenhardt. Der Leistungsumfang der zu vergebenden Verkehrsleistungen beträgt ca. 9.000 Zugkilometer p.a.. Der genaue Leistungsumfang ist in den Vergabeunterlagen geregelt.

Veröffentlichung:
Die Ausschreibung ist veröffentlicht im Staatsanzeiger Baden-Württemberg.

Download:

  • Hier können Sie sich die Vergabeunterlagen herunterladen.
  • Hier können Sie ggfls. die Bieterinformationen herunterladen. Bitte kontrollieren Sie von Zeit zu Zeit, ob neue Bieterinformationen vorliegen.

Bei Fragen zu den Vergabeunterlagen wenden Sie sich an das Kontaktformular. Fragen können bis zum 11.03.2019 um 12:00 Uhr eingereicht werden.

Einreichung der Angebote:
Die Angebote sind schriftlich und in deutscher Sprache bis 19.03.2019, 10:00 Uhr, beim Auftraggeber einzureichen. 


Ausschreibung einer Integrationsplattform

Offenes Verfahren

Auftraggeber:
NVBW - Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Wilhelmsplatz 11
70182 Stuttgart

Der Gegenstand der Ausschreibung ist die Beschaffung einer Integrationsplattform zum Zweck einer einheitlichen Verkehrsdatenschnittstelle (BW-Data-/Service-API). Die Plattform ist nach dem Open-Data-Prinzip frei und niederschwellig für Anschlussinnovationen nutzbar. Sie ist verknüpft mit einem Strategie- und Meldeclient sowie einer Intermodalen Logik, zu denen definierte Schnittstellen bestehen.

Das Ziel ist die Beschaffung / Nutzung einer Software / eines Cloud-Services zur Integration von Mobilitäts- und Verkehrsdaten (wie z.B. Soll- und Echtzeitdaten im ÖPNV, Floating Car Data, Verkehrs- und Störungsmeldungen, POIs mit Mobilitätsbezug), zunächst für die Region Stuttgart und später für eine Baden-Württemberg-weite Ausbreitung.

Veröffentlichung:
Die Ausschreibung ist im EU-Amtsblatt veröffentlicht.

Download:

  • Hier können Sie sich die Vergabeunterlagen herunterladen.
  • Hier können Sie ggfls. die Bieterinformationen herunterladen. Bitte kontrollieren Sie von Zeit zu Zeit, ob neue Bieterinformationen vorliegen.

Bei Fragen zu den Vergabeunterlagen wenden Sie sich an das Kontaktformular. Fragen können bis zum 01.03.2019 um 12:00 Uhr eingereicht werden.

Einreichung der Angebote:
Die Angebote sind über Subreport mit der ELVIS-ID E78163938  bis 12.03.2019, 12:00 Uhr, beim Auftraggeber einzureichen. 


Ausschreibung eines Strategie- und Meldeclients

Offenes Verfahren

Auftraggeber:
NVBW - Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Wilhelmsplatz 11
70182 Stuttgart

Der Gegenstand der Ausschreibung ist folgende Leistung: Das Ziel dieser Ausschreibung ist die Beschaffung eines Strategie- und Meldeclients. Für Anwender soll die Oberfläche ohne wesentlichen Einarbeitungsaufwand nutzbar sowie intuitiv und einfach bedienbar sein. Baden-Württemberg soll zur Pionierregion für nachhaltige Mobilität entwickelt werden. Ein Baustein auf dem Weg dahin ist eine Datenplattform, die Informationen diskriminierungsfrei ausgibt.

Veröffentlichung:
Die Ausschreibung ist im EU-Amtsblatt veröffentlicht.

Download:

  • Hier können Sie sich die Vergabeunterlagen herunterladen.
  • Hier können Sie ggfls. die Bieterinformationen herunterladen. Bitte kontrollieren Sie von Zeit zu Zeit, ob neue Bieterinformationen vorliegen.

Bei Fragen zu den Vergabeunterlagen wenden Sie sich an das Kontaktformular. Fragen können bis zum 01.03.2019 um 12:00 Uhr eingereicht werden.

Einreichung der Angebote:
Die Angebote sind über Subreport mit der ELVIS-ID E78551419  bis 12.03.2019, 12:00 Uhr, beim Auftraggeber einzureichen. 


Ausschreibung eines inter- und monomodalen Routing-Services inklusive einer intermodalen Logik

Offenes Verfahren

Auftraggeber:
NVBW - Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Wilhelmsplatz 11
70182 Stuttgart

Der Gegenstand der Ausschreibung ist folgende Leistung: Das Ziel dieser Ausschreibung ist die Beschaffung eines Softwaremoduls zur Routinglogik zur intermodalen Reiseinformation inkl. deren Support und Wartungsdienstleistungen für vier Jahre. Als Minimum der Verkehrsträger werden der öffentliche Personennahverkehr, Fahrrad und PKW angenommen. Weiterhin sind verkehrsrelevante Punkte (z.B. Stationen von Bike-Sharing-Systemen) zu berücksichtigen. Das Routing soll adressscharf arbeiten.

Veröffentlichung:
Die Ausschreibung ist im EU-Amtsblatt veröffentlicht.

Download:

  • Hier können Sie sich die Vergabeunterlagen herunterladen.
  • Hier können Sie ggfls. die Bieterinformationen herunterladen. Bitte kontrollieren Sie von Zeit zu Zeit, ob neue Bieterinformationen vorliegen.

Bei Fragen zu den Vergabeunterlagen wenden Sie sich an das Kontaktformular. Fragen können bis zum 01.03.2019 um 12:00 Uhr eingereicht werden.

Einreichung der Angebote:
Die Angebote sind über Subreport mit der ELVIS-ID E47742675  bis 12.03.2019, 12:00 Uhr, beim Auftraggeber einzureichen. 


Verkehrsdienstleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) – Netz 8 Ortenau

Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb

Auftraggeber:
Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg
Dorotheenstraße 8
70173 Stuttgart

Auszuschreibende Leistungen:

Das Land plant, die Verkehrsleistungen Netz 8 Ortenau auf den Strecken Ottenhöfen – Achern, Biberach – Oberharmersbach-Riersbach, Bad Griesbach – Offenburg – Hausach – Freudenstadt / Hornberg neu zu vergeben.

Der Leistungsumfang beträgt voraussichtlich rund 2,1 Mio. Zugkilometer pro Jahr. Die Inbetriebnahme ist im Dezember 2022 vorgesehen, die Vertragslaufzeit beträgt vor-aussichtlich 13 Jahre. Die Vergabe erfolgt als Bruttovertrag. Der Auftraggeber behält sich vor, im Netz 8 im weiteren Verfahren zusätzliche Leistungen zu bestellen. Dies betrifft Leistungen auf der Strecke Offenburg – Kehl (- Straßburg) in Abstimmung mit dem französischen Besteller.

Für die Leistungen sind durch das Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) Neufahrzeuge einzusetzen. Die Fahrzeuge, die durch eine innovative Antriebstechnik betrieben werden, werden durch die Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg AöR (SFBW) beschafft und dem EVU beigestellt. Die SFBW führt ein technikoffenes Vergabeverfahren durch. In Betracht kommen voraussichtlich entweder oberleitungsunabhängige elektrische Triebzüge mit Batteriespeichern mit externer Lademöglichkeit oder  Brennstoffzellen zur On-Board-Energieerzeugung. Die Fahrzeuge werden dem ausgewählten Bieter zur Durchführung des Betriebs von der SFBW auf der Grundlage eines Bereitstellungsvertrags beigestellt. Näheres hierzu wird in den Vergabeunterlagen geregelt, welche den ausgewählten Bewerbern nach Abschluss des Teilnahmeverfahrens zur Verfügung gestellt werden.

Veröffentlichung:

Die Ausschreibung ist im EU-Amtsblatt veröffentlicht.

Download:

In der EU-Bekanntmachung sind die Anforderungen für den Teilnahmewettbewerb dargestellt.

Bei Fragen zum Teilnahmewettbewerb wenden Sie sich an die in der EU-Bekanntmachung unter I.3) genannten Kontaktstelle https://www.subreport-elvis.de/E58493631

Bitte beachten Sie, dass sowohl Ihre Fragen als auch die Antworten der Vergabestelle als Bieterinformation allen Interessenten anonymisiert ausschließlich über die genannte Kontaktstelle zur Verfügung gestellt werden.

Einreichung der Teilnahmeanträge:

Die Teilnahmeanträge sind bis 06.03.2019, 11:00 Uhr über die in der EU-Bekanntmachung unter I.3) genannten Kontaktstelle https://www.subreport-elvis.de/E58493631 elektronisch einzureichen. Es gelten ausschließlich die in der EU-Bekanntmachung genannten Anforderungen und Regelungen.


Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb – Netz 7b EBO-Leistungen Raum Karlsruhe

Auftraggeber:

Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg
Dorotheenstr. 8
70173 Stuttgart

Bei der Wahl des BW-Modells tritt neben dem Land auch die SFBW gegenüber dem EVU als Auftraggeberin auf.

Auszuschreibende Leistungen:

Das Land plant, die sog. EBO-Verkehrsleistungen auf dem Netz 7b im Raum Karlsruhe neu und losweise (Los 1 für Fahrzeuge mit einer Einstiegshöhe von 55 cm auf den Strecken Karlsruhe Hbf – Bretten – Eppingen – Heilbronn Hbf, Karlsruhe Hbf – Rastatt – Achern – (Kehl), Karlsruhe Hbf – Rastatt – Forbach – Freudenstadt – Eutingen – Bondorf – Herrenberg, Karlsruhe Hbf – Rastatt – Forbach; Los 2 für Fahrzeuge mit einer Einstiegshöhe von 76 cm auf der Strecke Karlsruhe Hbf – Bruchsal – Heidelberg Hbf – Mannheim Hbf) zu vergeben.

Der gesamte Leistungsumfang beträgt bei Los 1 voraussichtlich rund 3,5 Mio. Zugkilometer pro Jahr, bei Los 2 voraussichtlich rund 1 Mio. Zugkilometer pro Jahr. Die Inbetriebnahme ist im Dezember 2022 vorgesehen, die Vertragslaufzeit beträgt 12 Jahre. Die Vergabe erfolgt als Bruttovertrag. Es sind ausschließlich Neufahrzeuge vorzusehen.

Zur Förderung des Wettbewerbs bietet das Land den Bietern optional ein Modell („BW-Modell“) zur Finanzierung der für den Betrieb erforderlichen Neufahrzeuge an. Das Land beauftragt die Verkehrsleistungen.

Veröffentlichung:

Die Ausschreibung ist im EU-Amtsblatt veröffentlicht.

Teilnahmeverfahren:

Der Teilnahmewettbewerb ist abgeschlossen.

Aufforderung zur Abgabe eines indikativen bzw. finalen Angebotes:

Das Vergabeverfahren wird mit den ausgewählten Teilnehmern in einem Vergabeportal durchgeführt. In diesem Vergabeportal stehen alle Vergabeunterlagen und Bieterinformation zur Verfügung. Rückfragen zu den Vergabeunterlagen können von den ausgewählten Teilnehmern nur über dieses Vergabeportal gestellt werden.

Vergabeunterlagen

Die Vergabeunterlagen können hier eingesehen werden:

AzA

Verkehrsvertrag

VV Anlagen 1-2

VV Anlage 3

VV Anlagen 4-8

VV Anlagen 9-18

Fahrzeugfinanzierung

Bieterinformationen Nr. 1-81

Bieterinformationen Nr. 82-121

Bieterinformationen Nr. 122-172

 

 


Vergabeverfahren NETZ-Ortenau-Modell

Auftraggeber:

Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg AöR (SFBW), Wilhelmsplatz 11, 70182 Stuttgart

Auszuschreibende Leistungen:

Die SFBW beabsichtigt für das Netz 8, Ortenau, Triebzüge mit innovativer Antriebstechnik zu beschaffen und ihre Verfügbarkeit und ihre Energieversorgung während des Betriebs langfristig sicherstellen zu lassen. Hierzu ist bereits ein Teilnahmewettbewerb durchgeführt worden (EU-Bekanntmachung vom 28.01.2017 (2017/S 020-0033649) nebst Änderungsbekanntmachung vom01.08.2017 (2017/S 145-300120)). Auf Grund von Änderungen der Anforderungen an die Energieversorgung ist der Teilnahmewettbewerb wieder eröffnet worden.

Veröffentlichung:

Die Ausschreibung ist im EU-Amtsblatt am 23.10.2018 (2018/S 204-466284) erneut veröffentlicht worden.

Teilnahmeverfahren:

Der Teilnahmewettbewerb ist wieder eröffnet. Einzelheiten dazu enthält die Bekanntmachung im EU-Amtsblatt vom 23.10.2018 (2018/S 204-466284)

Aufforderung zur Abgabe eines indikativen bzw. finalen Angebotes:

Das Vergabeverfahren wird mit den ausgewählten Teilnehmern in einem Vergabeportal durchgeführt. In diesem Vergabeportal stehen die bisherigen Vergabeunterlagen und Bieterinformation zur Verfügung. Diese Unterlagen werden kontinuierlich weitergeführt und in jeweils aktualisierter Form kurzfristig auch auf dieser Seite hier veröffentlicht.

Vergabeunterlagen:

Die Vergabeunterlagen (Stand 26.10.2018) können hier eingesehen werden:

EU-Bekanntmachung vom 23.10.2018

EU-Bekanntmachung vom 17.11.2018

AzA

Rahmenvertrag

FLV_Fahrzeuglieferungsvertrag

FLV_Anlage 1

FLV_Anlage 2-15

Instandhaltungs- und Verfügbarkeitsvertrag

Bereitstellungsvertrag

Bieterinformationen Nr. 1-90

Bieterinformationen Nr. 91-177